Partner

"Sinetry"

 

 

 

 

EP - „7 pm“

 

„7 pm“ nennt sich die erste EP der 5 köpfigen Indie – Rock Band SINETRY aus Gleisdorf.

Die Band steht seit Anfang 2012 in ihrer finalen Besetzung auf der Bühne und konnte bereits einige Erfolge bei Live Shows, (u.a. Support von Manfred Mann mit Earth Band), verbuchen.

Die EP, die im Juli 2012 veröffentlicht wurde, enthält 5 Tracks, die eingängige Melodien in Kombination mit gitarrenlastigen Riffs und elektronischen Einflüssen wiedergeben.

 

Der einleitende Song „Forever and a day“ beginnt schwungvoll und setzt sich bei mir sofort als „Gute Laune Song“ ins Ohr. Die kräftige, rauhe Stimme von Joerg Tlapak, verleiht dem Song ein gewisses Extra. Definitiv zum Mitsingen – Ohrwurmgarantie!


Numberless No. 7 – mein Favorit auf der CD – wird unter anderem von elektronischen Sounds begleitet und steigert sich mit guten Arrangements zu einem powervollen, mehrstimmig gesungenem Refrain, der ein bisschen an Linkin Park erinnert.


Bei Track Nr. 3  gehen es die Jungs etwas ruhiger an. Im Vergleich zu den restlichen Nummern driftet „Lead me to nowhere“,  untermalt von Klavier und  „Oooooh“ im Background etwas in die „Schnulzen Richtung“ ab. Nichtsdestotrotz ein angenehmer, gefühlvoller, ebenfalls ins Ohr gehender Song.


Schwungvoll geht’s weiter mit „Love for rent“ –  erfrischender, gitarrenlastiger Rock, der unter anderem durch seinen Rhythmuswechsel eine eigene Note erhält.


Mit der letzten Nummer sorgen Sinetry für ein krönendes Finale auf ihrer Ep. In „Dublin“ rocken die Jungs was das Zeug hält. Schneller, voller und mitreißender Sound, der sich insbesondere durch raffinierte Gitarrenriffs und fetzige Drum Parts auszeichnet. Der Track könnte meiner Meinung nach ruhig etwas länger dauern!

 

Obwohl ich bei einigen Passagen das Gefühl habe, das gerade Gehörte schon einmal oder zumindest ähnlich gehört zu haben, kann man den Jungs ein gutes Gespür für Melodie, Gefühl und Vielseitigkeit nicht abstreiten.

Man darf auf alle Fälle gespannt sein, was es in Zukunft noch von dieser jungen Band zu hören gibt.

 

 

(verfasst von Karin)